Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten

Die sinnvolle Gestaltung des Datenschutzes, der Datensicherheit und der Datenaufbewahrung im Unternehmen erfolgt mit Unterstützung des Datenschutzbeauftragten unter der Prämisse, für die unternehmensspezifischen Anforderungen sowohl gesetzeskonforme, als auch wirtschaftlich optimierte Lösungen zu finden und zu implementieren.

Mit diesem Ansatz ist ein hohes persönliches und fachliches Engagement des Datenschutzbeauftragten verbunden. Viele - vor allem kleine und mittlere Unternehmen - können und wollen Ihre Leistungsträger nicht mit Datenschutzaufgaben zusätzlich belasten.

Der gezielte Einsatz von externer Datenschutzkompetenz und Projekterfahrung zur Lösung von aktuellen Datenschutzanforderungen oder zur Gestaltung und dauerhaften Betreuung des Datenschutzes bietet für diese Unternehmen oft den optimalen Ansatz  zur Umsetzung  der  Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten, der die gesetzlich erforderlichen Qualifikationen und Voraussetzungen erfüllt.